Watt, Erin – Paper Palace (Band 3 Die Verführung, Paper Reihe)

Watt, Erin
Paper Palace
Band 3 Paper Reihe
978-3-492-06073-8
Piper

Inhalt:

Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben? (Quelle Piper Verlag)

Zu den Autoren: Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie um die Protagonistin Ella war ihr erstes gemeinsames Projekt, das die SPIEGEL-Bestsellerlisten im Sturm eroberte. (Quelle Piper)

Meine Meinung:

Band 2 und 3 hatte ich mir aus der Bücherei ausgeliehen. Der zweite Band war so richtig ein Herz-Schmerz-Szenario, so dass die Seiten nur dahinflogen. Nach einem sehr unerwarteten Ende geht es nun hier weiter mit dem dritten Band.

Reed wurde wegen Mordes verhaftet. Ellas tot geglaubter Vater taucht wieder auf. Diese zwei Erzählstränge werden miteinander verbunden. Ella sorgt sich sehr im Reed, der immer mehr resigniert, weil er seine Unschuld nicht beweisen kann. Gegen Schluss, als er sich schuldig bekennen will, wirkt das arg dramatisch. Ella versucht den Schuldigen zu finden, aber so richtig investigativ ist sie nicht. Callum setzt seine Armee von Privatdetektiven und Anwälten auf den Fall an, ohne Ergebnis, was mich schon sehr verwundert. Auch sie hätten die Spur finden können, der Ella immerhin nun nachgeht. Nichts, dass es etwas nutzen würde.

Ellas Vater rückt da erst mal in den Hintergrund, obwohl sie zu ihm und zu der verhassten Dinah ins Penthouse ziehen muss. Steve ist nicht so ein Mensch und Vater, wie man ihn sich vorstellen würde. Er ist sehr egoistisch. Ella, die bisher ihre Freiheit gewöhnt ist, muss sich umstellen. Steve nimmt sie unter seine Fuchtel und verbietet auch den Umgang mit Reed, was ich so gar nicht verstehen konnte, bzw. erst am Schluss. Ich hatte mir Steve viel lockerer vorgestellt.

In der Schule werden sowohl Ella als Reed geächtet. Während Reed versucht alle weitgehend zu ignorieren, weiß Ella nicht wo ihr der Kopf steht. Zudem will sie endlich mit Reed den Schritt wagen und zum ersten Mal Sex mit ihm haben. Ich konnte nicht so ganz verstehen, warum sie bei all den Problem das jetzt unbedingt durchziehen musste. Das war mir nicht schlüssig erklärt.

Fazit:

Dieser dritte Band spiegelt eher die ohnmächtigen Gefühle der Hauptprotagonisten wieder. Auch als Leser hat man das Gefühl, das einem die Hände gebunden sind: Reed, der verhaftet und wegen Mordes angeklagt wurde, steht eine lange Haftstrafe bevor. Ellas tot geglaubter Vater Steve ist wieder zurück und will über seine Tochter bestimmen. Ella darf keinen Umgang mehr mit Reed haben. Zudem werden in der Schule sowohl Ella als auch Reed angefeindet.

Es gab verschiedene Spannungsbögen in dieser Geschichte. Zum einen die Frage, wer der wahre Mörder ist. Auch wenn viele andere Leser es sofort vermuteten, kann ich für mich sagen, dass ich es bis zum Schluss nicht vermutet hatte. Dann die Frage: Von welchem Royal oder auch nicht ist Brookes Kind? Und was ist mit Ellas Vater Steve? Er vermutet, dass ihn seine Frau Dinah ermorden lassen wollte, aber dieser Gedankengang wird nicht fortgeführt oder aufgelöst. Auch ob Dinah in Verbindung mit dem Mord steht, wird am Schluss nicht gelöst. Vielleicht folgt da noch etwas in den Folgebänden.

Zwischendurch gibt es einige Längen: Die Anklage von Reed zog sich in die Länge, und ich fragte mich, warum die Privatdetektive nichts für Reed tun konnten. Und auch das Love-Interest zwischen Reed und Ella empfand ich nicht mehr so prickelnd, nicht so herzzerreißend.

Der Schluss, ja, okay, im Prinzip können alle zufrieden sein, aber es wirkte auch ein wenig konstruiert.

Wie ich schon erwähnt hatte, sind mir alle Royals trotz ihrer Eskapaden sympathisch. Da ich wissen will, was mit Easton und Gideon nun passiert, werde ich auch Band 4, 5 und 6 lesen.

Alles in allem: Das Love-Interest tritt in den Hintergrund, und ich habe die prickelnden Momente und auch ein wenig Herz-Schmerz-Drama im Angesicht der Umstände vermisst. Aber es gibt wichtigeres: Ellas tot geglaubter Vater ist zurück und Reed wird des Mordes angeklagt. Spannend zu lesen, wenn es auch zwischendurch Längen gab.

Das Buch erschien am 2. Mai 2017

Link zum Buch/Verlag mit Leseprobe: https://www.piper.de/buecher/paper-palace-isbn-978-3-492-06073-8

Paper-Reihenfolge:

 Band 1 Paper Princess Die Versuchung Reed Royal + Ella
Band 2 Paper Prince Das Verlangen Reed Royal + Ella
Band 3 Paper Palace Die Verführung Reed Royal + Ella
Band 4 Paper Passion Das Begehren Eastin Royal + Hartley
Band 5 Paper Paradise Sei Sehnsucht Easton Royal + Hartley
Band 6 Paper Party Die Leidenschaft Gideon Royal + Savannah

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s